Feuerwehr Dergenthin

Feuerkiste

Die Feuerkiste oder „Flashover Box“

Diese „Kiste „ ist eine Art Lehrmittel. Mit ihrer Hilfe kann man Rauchgasdurchzündungen ohne großen Aufwand erzeugen.

 Material:
 Wir verwenden Möbelbauplatten oder  
 MDF- Platten, die in gleichgroße Streifen  
 geschnitten sind
 Durchführung:
 Die Holzstreifen werden in der hinteren  
 Ecke aufgeschichtet und mit einem  
 Kaminanzünder oder einem Teelicht unter 
 dem Stapel entzündet. (Wir verwenden 
 keine Brandbeschleunigen wir Benzin 
 oder Öl, da diese Schäden an der Kiste 
 verursachen können).Das Feuer muss 
 einige Minuten brennen und die kiste 
 aufheizen. Das Experiment kann gestartet werden, wenn aus der geöffneten Tür dunkeler oder schwarzer Rauch ausströmt.
Nun ist deutlich zu sehen wie der Rauch aufsteigt und die frische Luft nachströmt.
Jetzt wird die Tür für etwa 5 – 8 sek. geschlossen und dann schlagartig geöffnet.
Jetzt sollte der Flashover zu sehen sein. Aber die Durchzündung hängt stark von der Raumtemperatur ab, so kann es schon mal sein, das es nicht gleich bei ersten Versuch gelingt.
 
Aufbau der Kiste:
Die Kiste besteht aus einer 10 mm
 Möbelplatte als Aussenhaut und  
 Traggerüst. Im Inneren ist die Kiste mit 
 einer 25 mm Gipskartonschicht an allen 
 Seiten ausgekleidet. Zusätzlich sind die 
 Gipskartonplatten noch mit einem 
 Drahtgitter gesichert, damit sie nicht 
 abfallen können. Die besonders 
 beanspruchten Seiten sowie die Decke
 sind zusätzlich noch mit einer 3- 5 mm 
 dicken Schicht Gips überzogen.
 Diese Gipsauskleidung dient als  
 Feuerschutzschicht. Dadurch kann die 
 Kiste mehrfach verwendet werden.